Rainhard Fendrich – Oben Ohne

Rainhard Fendrich - Oben ohne 1982

Rainhard Fendrich – Oben Ohne lyrics

Die Hitze der Stadt ist
im Sommer brutal
da man fürchterlich matt ist
wird das Leben zur Qual
Darum strömen die Blassen
zu den städtischen Kassen
weil die Frische, die hat
man nur in einem Bad
Leider Gottes die Sitten
sind vollkommen entglitten
jeder geht wie man sagt
schon beinah’ splitternackt
Sogar Damen befreiten
ihre obere Weiten
und die Sonne versengt,
was man nicht mehr verhängt

Am Familienbecken
sitzt ein älterer Herr
er zuckt auf seiner Decken
ganz nervös hin und her
Seine Blicke sind statisch
und der Pulsschlag fanatisch
er hat was entdeckt
was ihn ziemlich erregt
ja es ist dieses Wippen
an den weiblichen Rippen
das er ständig fixiert
weil es ihn fasziniert
Plötzlich macht es an Kracher
es ist sein Herzschrittmacher
leider endgültig hi
Schuid daran ist nur sie

Oben ohne
Oben ohne

Wenn sie sie so entblößen
ohne jede Moral
in verschiedenen Größen
ist das fast ein Skandal
Schaut man in Liegestühle
hüpft die weibliche Fülle
einem förmlich ins G’sicht
das gehört sich doch nicht

Ja man muß sich entrüsten
wenn sie sich so erbrüsten
in der schönen Lobau
schreit a reifere Frau
die durch die Zellulitis
leider nicht mehr so fit is’
denn der Grund warum s’ schreit
ist nur der blanke Neid

Oben ohne
Oben ohne

Ein sehr sportlicher Langer
ölt sich vorsichtig ein
es paßt in seinen Tanga
beinah’ nicht mehr hinein
Er bemüht sich beim Schmieren
Mädchen zu imponieren,
doch bei so einer Hitz’
nimmt man keine Notiz

Da gibt er sich an Stösser
und zieht einfach den Gösser-
muskel vorsichtig ein
und geht flockig vorbei
Da erwachen Gefühle
er braucht dringend a Kühle
duschen kann er net geh’
mit sein’ neuen Toupet

Oben ohne
Oben ohne

1982, AUT#1HITS

Leave a Reply Cancel reply

Exit mobile version